-Impressum




Bitte nutzen Sie für
Anfragen über die
Verfügbarkeit immer
das folgende

Anfrageformular

AGB

Vertrag: Die Vertragsabwicklung erfolgt grundsätzlich per E-Mail (Anfrage / Angebot). Die Mieterschaft bestätigt den geschlossenen Mietvertrag und anerkennt diese allgemeinen Geschäftsbedingungen durch eine Vorauszahlung über 50% der Gesamtmiete. Besondere vom Angebot abweichende Vereinbarungen sind nur gültig, wenn Sie von der Vermieterschaft per E-Mail bestätigt werden.

Rechtsgrundlage: Bei der Anmietung der Brunni-Alpthal-Suite handelt es sich um einen befristeten Mietvertrag für möblierten Wohnraum gemäss dem Schweizerischen Obligationenrecht.

Pflichten des Mieters: Die Mieterschaft bestätigt mit Vertragsabschluss, dass er über eine Haftpflichtversicherung verfügt, welche Schäden, verursacht durch Ehepartner, Kinder oder Haustiere, abgedeckt werden.

Sorgfaltspflichten: Die Mieterschaft ist darum besorgt, dass sämtliche Einrichtungsgegenstände, wie zum Beispiel Drehstühle, Betten etc., nicht als Spielzeug von Kindern zweckentfremdet werden. Kindern und Jugendlichen ist es nicht erlaubt im Sommer den Rasenmäher und im Winter die Schneefräse zu bedienen. In der ganzen Wohnung ist es strengstens untersagt, offenes Feuer, wie zum Beispiel Kerzen an Adventskränzen oder an einem Weihnachtsbaum brennen zu lassen. Einzige Ausnahmen sind die in der Wohnung bereitgestellten Glasutensilien für Teelichter. Streichhölzer / Feuerzeuge sind von Kindern generell fernzuhalten. Im Sommer darf der Grill im Garten nur in Begleitung mit Erwachsenen betrieben werden. Auf die Nachbarschaft ist Rücksicht zu nehmen. Der Grill sollte nicht angefeuert werden, wenn in der Wohnung des ersten Stockwerks die Fenster offen stehen. Im gegebenen Fall sollte die Mieterschaft im ersten Stock vor Anzünden des Grills informiert werden.

Brunni, 3. Januar 2014